Sie befinden sich hier: Home > Public Relations > Krisenkommunikation

Krisenkommunikation: Chancen nutzen in der Krise

Krisenkommunikation ist ein Thema, über das viele Unternehmen sich zu spät oder gar keine Gedanken machen. Wenn dann eine Krise auftritt, überrascht sie das Unternehmen unvorbereitet. edicto begleitet Unternehmen kommunikativ sowohl in wirtschaftlichen Unternehmenskrisen, als auch bei akuten Ereignissen. Gerade bei letzteren wird oftmals keine Vorsorge getroffen: Notfallpläne existieren nicht, Kompetenzen für den Krisenfall sind nicht geregelt, die Krisenkommunikation läuft entsprechend ineffizient ab.

Vertrauen aufbauen durch Krisenkommunikation

Dabei kann gerade in einer Krisensituation durch Krisenkommunikation Vertrauen aufgebaut werden - oder nachhaltig zerstört werden. edicto als Agentur für Finanzkommunikation und Investor Relations ist erfahren darin, in der Public Relations Arbeit Kommunikationsprozesse so vorzubereiten, dass sie auch in der Krise schnell und glaubwürdig umgesetzt werden können. Über den präventiven Charakter hinaus ist edicto aktiver und erfahrener Partner der Unternehmen in herausfordernden Zeiten. Im Mittelpunkt steht eine offene und vertrauensschaffende Krisenkommunikation. Hierfür setzen wir unsere Expertise, Erfahrung und ein tiefes Verständnis von Public Relations für die Finanzkommunikation und die handelnden Akteure ein - ob Investoren oder Medienvertreter. In der Rückschau kann eine Krise dank guter Krisenkommunikation Vertrauen aufbauen – bei allen Markteilnehmern.

Vertrauen nicht verspielen

Zusammen mit unseren Kunden entwickeln wir das Konzept für die Krisenkommunikation und sorgen für die entsprechende Umsetzung. Das Ziel ist es dabei, durch ein entsprechendes Erwartungshaltungs-Management Vertrauen zu erhalten und zu stärken. Gerade in der Krise wird die Public Relations von vielen Unternehmen heruntergefahren oder als nicht besonders wichtig oder gar schädlich gesehen. Aber erst einmal erschüttertes Vertrauen muss mühsam wieder bei Privatanlegern, institutionellen Investoren und Pressevertretern aufgebaut werden. Mit guter Public Relations und Krisenkommunikation kommt es gar nicht erst zum Vertrauensverlust bei den Markteilnehmern.