Sie befinden sich hier: Home > IPO-Kommunikation > Roadshows

Roadshows: IPO Kommunikation im direkten Kontakt

Im Rahmen von Roadshows präsentiert in der Regel der Vorstand einer Gesellschaft das Unternehmen bei Investoren, Analysten und Journalisten. Organisiert werden Roadshows z.B. von Banken und auf Finanzkommunikation ausgerichtete Agenturen im Zuge der IPO-Kommunikation.

Roadshow, Roundtable oder Event

Roadshows werden so organisiert, dass an einem Tag an einem der wichtigen Finanzzentren meist mehrere Einzelgespräche stattfinden. So kann der Vorstand das Unternehmen der Financial Community komprimiert präsentieren. Roundtable-Gespräche und Lunch- oder Dinner-Präsentationen haben zur Börsengang-Begleitung ebenso ihren Platz in der Roadshow wie kleine Events.

Roadshows halten den Kontakt zur Financial Community

Gerade Im Rahmen eines Going Public ist es wichtig, die Equity Story und die handelnden Vorstände in der Financial Community bekannt zu machen. Aber auch für börsennotierte Gesellschaften bieten sich regelmäßige Roadshows zur Kontaktpflege an. Dabei werden bei Roadshows regelmäßig auch Pressevertreter besucht.

edicto positioniert in den relevanten Netzwerken

Für eine erfolgreiche Positionierung der Gesellschaft sind dabei nicht nur eine schlüssige Equity Story und eine anschauliche Präsentation des Unternehmens wichtig, sondern auch beste Kontakte in die Financial Community der Kapitalmarktpartner. edicto verfügt als Agentur für Finanzkommunikation und Investor Relations nachweislich über ein entsprechendes Netzwerk und geht beim Börsengang - aber im Zuge der Kapitalmarktkommunikation auch mit an der Börse gelisteten Gesellschaften - regelmäßig auf Roadshow.